Ihre Hilfe
gibt ihnen
Hoffnung

Jedes Leben zählt.

Retten Sie Leben – jetzt! Unterstützen Sie MOAS’ Mission.

MOAS im Jemen

Seit Anfang 2019 hat MOAS seine humanitäre Arbeit und den Jemen ausgeweitet, wo wir dank unserer Spender und Partnerschaften wie mit Edesia und Medeor bereits 78 Tonnen Nahrungsmittel und medizinische Hilfsgüter im Wert von 240.000 Euro an unseren lokalen Partner ADRA erfolgreich liefern konnten. ADRA hat seither die Verteilung dieser Hilfsgüter an 48 Gesundheitseinrichtungen in lokalen jemenitischen Gouvernements koordiniert.

Zur Bekämpfung der Hungersnot wurden kalorienreiche Energieriegel, welche speziell für Kinder bestimmt sind, bei denen Unterernährung diagnostiziert wurde – oder bei denen ein hohes Risiko besteht, dass sie unterernährt sind, in den Jemen geliefert. Angesichts der Tatsache, dass derzeit die Hälfte der jemenitischen Bevölkerung von der Hungersnot bedroht ist und schätzungsweise 85.000 Kinder unter fünf Jahren in den letzten drei Jahren verhungert sind, werden diese Lieferungen eine Schlüsselrolle bei der Verhinderung weiterer unnötiger Todesfälle spielen.

Unsere medizinischen Hilfslieferungen zielen darauf ab, Arzneimittel und medizinische Ausrüstungen zu liefern, die vor Ort am schwersten zu beschaffen sind und für die medizinische Versorgung vor Ort am wichtigsten sind. Im Jahr 2020 arbeiten wir weiterhin eng mit unseren Partnern zusammen, um weitere Hilfslieferungen in die Region zu koordinieren und sicherzustellen, dass die Lieferungen dorthin gelangen, wo sie am dringendsten benötigt werden. So wollen wir den weiterbetrieb von lebenswichtige Gesundheitszentren unterstützen und verhindern, dass durch den fehlende Zugang zu Nahrungsmitteln noch mehr Menschenleben infolge von Unterernährung sterben.